Link verschicken   Drucken
 

Künstlergespräch-Special mit Chin Meyer

19.03.2020 um 18:30 Uhr

Chin Meyer bezeichnet sich selbst als Deutschlands besten Finanzkabarettisten und Steuerfahnder. Tatsächlich versteht er es in besonderer Weise, sonst das für die meisten eher dröge Thema Wirtschaft in etwas andere, aber durchaus ernsthafte Zusammenhänge zu stellen.

 

Deshalb möchten wir Sie auch gerne auf ein "Künstlergespräch-Special" aufmerksam machen, das im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus - Lörrach für Vielfalt und Menschenwürde" am 19. März 2020 um 18.30 Uhr im Burghof stattfindet. Vor seinem Auftritt im Burghof diskutieren der Wirtschaftskabarettist Chin Meyer sowie der Burghof-Geschäftsführer Markus Muffler unter dem Titel "Sand im Getriebe" über "Rassismus und seine fatalen volkswirtschaftlichen Folgen".

 

Rassismus und Ausgrenzung haben für eine Gesellschaft gravierende Folgen. Weithin unbeachtet bleibt oft, dass sich diese negativen Auswirkungen auch auf andere Bereiche ausdehnen, etwa die Volkswirtschaft. Verlegen Unternehmen aufgrund eines zunehmend fremdenfeindlichen Klimas ihre Standorte, so werden diese negativen Folgen unmittelbar deutlich. Oft aber zeigen sie sich schon vorher, eher subkutan. Dieser Problemlage widmen sich Chin Meyer und Markus Muffler in einer Diskussion, die sich an Gäste der unmittelbar nachfolgenden Kabarettveranstaltung richtet und gleichzeitig dem Publikum die Möglichkeit eröffnet, sich in den vertiefenden Austausch einzubringen.

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]

Die nächsten Veranstaltungen