BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Open Bridge Festival | 11 Jahre Free Walls

UrbanArt oder auch Graffiti sind als Teil der Hip-Hop-Bewegung in den 80’er Jahren zu einem globalen Phänomen geworden. Mittlerweile ist diese Bewegung mitten in der Kunstszene und in der Wahrnehmung an Kunst Interessierter angekommen.

 

Auch Lörrach hat mit der BridgeGallery international bekannte Werke zu bieten. Nun wird die BridgeGallery 11 Jahre alt. Aus diesem Grund veranstalten Altes Wasserwerk und Stadt Lörrach mit Unterstützung des KKF am 18. September ein großes OpenBridgeFestival unterhalb der Autobahnbrücke.

 

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, uns zusammen mit Ihnen einmal etwas ausführlicher mit UrbanArt zu beschäftigen.

 

Der Ursprung von Urban-Art in unserer Region liegt allerdings in Basel. Anfangs illegal, aber mittlerweile haben auch zahlreiche bekannte Künstler ganz legal unterschiedlichste Beiträge zur Gestaltung des öffentlichen Raumes geleistet.


Zusammen mit Philipp Brogli, einem ausgewiesenen Kenner der Szene, möchten wir mit Ihnen am Dienstag, 14. September, um 17 Uhr eine Citytour durch Basel unternehmen. Dauer ca. 2 Std. Es sind nur maximal 15 Plätze verfügbar. Bitte anmelden bei . Die Kosten für die Führung liegen bei 29 CHF. Treffpunkt ist Basel, Clarastr. 46.

 

Am Freitag 17. September, um 17 Uhr besuchen wir gemeinsam das OpenBridgeFestival. Christel Mohr wird uns in etwa 90 Minuten beim Graffiti-Open-Air-Walk viele Werke internationaler Top-Künstler, aber auch regionaler Sprayer näherbringen und etwas über Hintergründe und Geschichte von UrbanArt erzählen. Es darf auch selbst gesprayt werden. Die maximale Teilnehmerzahl für die Führung  liegt bei 20 Personen. Bitte anmelden bei . Die Führung ist für KKF-Mitglieder ohne Kosten.

 

Natürlich können Sie auch ohne Anmeldung am 18. September das OpenBridgeFestival besuchen. Vielfältige Aktionen warten auf Sie. Nähere Informationen finden Sie unter beigefügtem Link.

 

Am Mittwoch, 22. September, 18 Uhr gibt es im Forum der Sparkasse eine Podiumsdiskussion unter dem Titel: UrbanArt – Subkultur versus Mainstream mit Oberbürgermeister Jörg Lutz, David Lucco, Künstler und Kunstvermittler aus Basel, Wofgang Krell, Künstler und Kunstpädagoge, Eric Bintz, SAK Altes Wasserwerk und Kenner der Szene, Beate Fahrnländer, Künstlerin. Wo findet Graffiti im öffentlichen Raum ihren Platz? Wie ist der Umgang mit illegalen Werken? Welche Beiträge hat die Stadt zu leisten? Wie geht es weiter mit Bridge Gallery und Free Walls? Dies sind nur Beispiele für Themen der Diskussion. Auch hier benötigen wir eine kurze Anmeldung an 

 

Die Teilnehmerzahen sind begrenzt. Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Vorschriften.

 

Die nächsten Veranstaltungen